Helfen IST UNS EIN ANLIEGEN

Soziales Engagement liegt uns am Herzen

Und dies nicht nur, wenn es um das Thema Gesundheit geht. Es ist stets ein Teil meines Lebens gewesen, mich für andere einzusetzen und soziales Engagement zu zeigen.

Neben der Unterstützung von lokalen Kindergärten und Schulen mit Sachspenden für verschiedene Veranstaltungen, spende ich regelmäßig für folgende Projekte:

  • Münchner Straßenambulanz
    Seit vielen Jahren unterstützen wir über den Katholischen Männerfürsorge Verein e.V. das Projekt Straßenambulanz. Mit den Spenden wird der Unterhalt einer rollenden Arztpraxis finanziert, welche Menschen, die auf der Straße leben, Hilfe bei gesundheitlichen Problemen anbietet.
  • Chak-e-Wardak Krankenhaus in Afghanistan
    Über eine Initiative des Gymnasiums Oberhaching unterstützen wir den Unterhalt des Chak-e-Wardak Hospitals in Afghanistan, welches insbesondere der bitterarmen Landbevölkerung eine ärztliche Versorgung ermöglicht, da die Leistungen kostenlos angeboten werden.
  • Ambulantes Kinderhospiz München
    Das Anliegen der Stiftung, Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern zu helfen, liegt mir als Mutter von zwei Töchtern persönlich sehr am Herzen. Durch meine Spende trage ich dazu bei, ein multiprofessionelles Team zu unterhalten, welches Kinder mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung und deren Familien dabei unterstützt, Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu erleben.
  • Freundeskreis KWA Georg-Brauchle-Haus e. V.
    Ziel unseres Engagements ist es, das Altenwohnstift und seine Bewohner in finanzieller Hinsicht zu unterstützten, so dass besondere Anschaffungen getätigt werden können, die den Heimbewohnern das Leben erleichtern und verschönern.
  • Münchner Arbeiterwohlfahrt AWO – Ortsverein Neuperlach
    Damit sich bedürftige Menschen mit sozialen, beruflichen oder psychischen Problemen wohl fühlen und einen Platz im sozialen und gesellschaftlichen Leben finden, unterstütze ich die Arbeit der AWO Ortsverein Neuperlach e.V. mit finanziellen Spenden.

VERANTWORTUNG FÜR DIE UMWELT

Eine intakte saubere Umwelt ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen ein zentraler Faktor. Im Sinne Ihrer Gesundheit wie zum Wohl unserer Kinder liegt es uns besonders am Herzen, Umweltschutz zu betreiben und den Erhalt unseres natürlichen Lebensraums zu unterstützen.

Die SaniPep Apotheken engagieren sich dafür, natürliche Wertstoffe bewusst zu schätzen und entsprechend effizient mit Rohstoffen umzugehen. Das gilt sowohl für unseren Energieverbrauch als auch für alle Betriebsabläufe. Dazu entwickeln wir nicht nur intern unsere Prozesse ständig weiter, sondern geben auch bei Lieferanten regelmäßig Anstöße, ihre Geschäftstätigkeit umweltbewusster zu gestalten.

Denn nur wenn wir im Bereich Umwelt verantwortungsvoll handeln, können wir unsere natürlichen Ressourcen erhalten und die Umwelt schützen. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung auf unserem Weg jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Zu unseren wichtigsten Umweltschutzmaßnahmen gehören:

  • E-Bike ersetzt Auto
    Seit 2016 verbinden wir Kundenservice mit Umweltschutz und liefern ca. 30% unserer Lieferungen an Kunden mit einem Elektro-Fahrrad aus. Somit konnte zum Schutz der Umwelt der CO2-Ausstoß für ein Auto pro Jahr eingespart werden.
  • A better place
    Wir arbeiten aktiv daran, den Plastikmüll zu reduzieren. Seit 2016 konnten wir so die an Kunden ausgegebenen Plastiktüten um 100.000 Stück pro Jahr reduzieren. Über diesen direkten Weg die Umwelt zu schonen hinaus unterstützen wir ausgewählte Umwelt-Schutzprojekte über Spenden an die Spendenplattform betterplace.org.
  • Mülltrennung und Recycling
    Auch wenn wir Müll nicht komplett vermeiden können, können wir zumindest über konsequente Mülltrennung einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Nur, wenn wir Stoffe und Abfälle sauber trennen, lassen sie sich auch nachher recyceln. Und je mehr recycelt wird, umso weniger wird die Umwelt durch Müllverbrennung belastet.
    Unser Tipp wie Sie uns und die Umwelt unterstützen: Arzneimittel NIE in die Toilette oder ins Waschbecken, sondern in den Hausmüll. Nähere Infos unter www.abfallratgeber.bayer.de
  • Bienen für eine gesunde Natur
    Bienen bestäuben 80% unserer heimischen Pflanzen und sorgen so für deren Fortpflanzung. Der Einsatz von Pestiziden und Monokulturen in der Landwirtschaft gefährden die Existenz der Bienen. Als Bienenpatin unterstütze ich die vielfältige Arbeit von Mellifera e.V. zum Schutz der Bienen und unserer Umwelt.
  • Öko-Strom aus erneuerbaren Energien
    Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom aus erneuerbaren Energien produzieren, wie ganz München verbraucht – als erste Millionenstadt der Welt. Mit Nutzung des klimafreundlichen Ökostroms unterstützen wir die Offensive der Stadtwerke München.